Drehmaschine

Fabrikat WOHLENBERG


Überholung einer Drehmaschine Fabrikat WOHLENBERG

Die Nutzung von großen Drehmaschinen erfolgt sehr oft durch die Bearbeitung von Werkstücklängen weit unterhalb der maximalen Spitzenweite. Dadurch entsteht eines der häufigsten Schadensbilder an Maschinenbetten – der ungleichmäßige Verschleiß der Bettgeometrie über die Bettlänge. Auch in diesem Fall führte diese Zunahme des Führungsspiels zu Problemen bei der Genauigkeitsbearbeitung und zur Beauftragung einer Überholung. In deren Rahmen wurde das Maschinenbett freigesetzt, die Führungsleisten neu montiert und alle Führungsbahnen überschliffen. Ein Verfahren, dass durch die vorhandene gehärteten Stahlblockleisten ohne Einbuße der Härte mehrfach möglich ist. Eine nachgesetzte Bettgeometrie bedingt eine Anpassung aller Baugruppen die sich auf dem Maschinenbett bewegen. Deshalb wurden Support, Reitstock und Lünetten mit neuen Führungsbahnbelägen versehen und auf die Spitzenhöhe gebracht. Nach Abschluss dieser Arbeiten steht die Maschine dem Kunden wieder für viele Jahre in einem Zustand zur Verfügung, der sich vom Auslieferungszustand nicht unterscheidet. Eine lohnende Investition zur langfristigen Nutzung von Maschinen, die unter dem Aspekt von solidem und preiswertem Maschinenbau konstruiert wurden. 

Datenblatt

Video zur Zeit nicht vorhanden

Produktinformation

Drehmaschine Fabrikat WOHLENBERG